Imaginäre Klang-Landschaften (21.11.2015)       

21.11.2015

Der in Kassel geborene und heute in Langenselbold lebende Pädagoge Hans-Dieter Schmidt ist seit 1986 mit seinem Projekt Imaginary Landscape musikalisch unterwegs. Nun ist der Musiker im Kunstraum zu erleben.

Imaginary Landscape, als Projektname einer Kompositionssammlung des amerikanischen Komponisten John Cage entlehnt, steht für die Verbindung verschiedener Ideen und Ansätze aus den Bereichen Avantgarde, Minimal Music und Ambient. Im Vordergrund steht die Gestaltung einer imaginären Klangwelt mit den Mitteln moderner Elektronik unter Einbeziehung von Granularsynthese und Soundscapes.